Sonnenaufgang auf dem Arthur's Seat

Edinburgh, Schottland

Arthur's Seat
Arthur's Seat

Kurz nach 4 Uhr klingelt der Wecker. Anja hat schon vorgesorgt und den Rucksack gepackt, Pikku Myy und ich sind schon in unserem Lieblingsfach verstaut. Los geht's! Heute ist unser Ziel der Sonnenaufgang auf Arthur's Seat.

 

Anja verabschiedet sich von ihren Besuchern, welche die letzten paar Nächte hier verbracht hatten. Sie haben einen frühen Flug nach Hause und dies war für Anja natürlich die perfekte Gelegenheit, ebenfalls früh aufzustehen. Mit dem Velo radeln wir bis zum Parkplatz beim Holyrood Park am Queen's Drive. Es ist 05:15 Uhr, somit haben wir ca. 45 Minuten Zeit für den Aufstieg.

 

Es ist ruhig und niemand in Sicht. Wir wandern der Radical Road entlang höher und höher, bis wir Salisbury Craigs erreichen. Hier hat man einen wunderschönen Blick über die Stadt bis zum Schloss und den Pentland Hills im Hintergrund. Wir folgen dem Weg, bis ein kleiner Pfad nach links abbiegt und wir über eine Abkürzung auf den Piper's Walk gelangen. Von hier ist es nur ein kurzes Stück bis ganz nach oben. Anders als den Tag durch, tummeln sich am Morgen früh nur sehr wenig Leute auf Edinburgh's Hausberg. Es ist jetzt kurz vor 6 Uhr und die Sonne ist im Begriff aufzugehen. Wir packen uns warm ein, suchen uns einen guten Platz und schauen gebannt dem Spektakel zu. 

Nach dem Schauspiel machen wir uns auf den Weg durch den Park zur St. Anthony's Wall. Die Mauer ist ein Übrigbleibsel einer Kathedrale, welche vor vielen Jahren oberhalb des St. Margareths Loch thronte. Übrigens ein schönes Fotosujet, nicht wahr?